DNMK promotes Alex Servue

Minimaler Abgesang ist derzeit sowas von Up to date, dass es schmerzt. Der schubladenorientierte Raver von der Straße rafft nicht mal mehr den Unterschied zwischen Schranz, Rave und Techno, daher drückt er alles in die hippe Minimal-Schublade. Der Richie, Sven und Ricardo spielen es ja…

Das seitdem jeder Vollhonk sowohl Deep-, Techhouse und Techno als Minimal abstempelt ist schon fast ein Farce. Aber was soll der verdrogte Tanzflächenflummi mit Permanentschnupfen auch schon mit einem Wort wie Farce anfangen. Nach seinem Gusto habe ich Abiturient doch keine Ahnung von richtig drückendem Sound, ich soll mal lieber zusehen nicht zu früh im Club einzuschlafen, ich muss ja am Montag zur Uni!

Vorurteile werden nirgends heftiger ausgetragen als in Szenen. Der Peilo hat keine Checkung von dem, der Spießer keine Ahnung vom anderen. Nichtsdestotrotz will ich endlich mal auf den Punkt kommen und Alex Servues Mix zum Besten geben. Eine von ihm simpel abfolgende Mischung aus nett klingenden Techhouse usw. Platten, ich schenk mir die Schubladen, macht euch selbst ein Bild. Kopfnickgarantie ist gegeben!!


www.bremenberlinbangkok.de

Comment (1)

  1. alex wrote::

    thanks my man. danke man.
    i love networking.

    Mittwoch, April 23, 2008 at 21:41 #