A.R.M. und Lolita Bar in Gefahr

A.R.M. / Lolita Bar / Galerie Loyal

Die Beweggründe sind zwar andere, aber nach dem das Stammheim in Kassel vor Jahren geschlossen wurde, ist nun der Komplex um A.R.M. und Lolita Bar in Gefahr.

In einem offenen Brief schreibt Betreiber Ralph Raabe dem Kasseler Bürgermeister was sich in dem Gebäudekomplex in den letzten Jahren getan hat und wie derzeit die Situation ist. Das Gebäude ist aufgrund einer Zwangsversteigerung in der Gefahr an einem neuen Eigentümer verkauft zu werden, und so wie es mit anderen Lokalitäten auch schon in anderen Städten passierte, droht nach dem Verkauf die Umnutzung bzw. der Abriss.

Die Betreiber und Sympathisanten haben eine Petition gestartet, mit der man eine Öffentlichkeit erreichen möchte, um das Fortbestehen zu gewährleisten. In Anbetracht der kulturellen Vielfalt und der Einzigartigkeit der lang etablierten Läden wie die Lolita Bar und das A.R.M. stehen wir auch voll dahinter und bitten euch um zwei Minuten eurer Zeit, um an der Petition teilzunehmen. Damit nicht ein weiter, schöner Teil der suburbanen (Club-)Kultur verschwindet!

www.armaberokay.de/blog/ingefahr/2253

Trackback/Pingback (1)

  1. Ein ♥ für Blogs | muschisuppe.com on Dienstag, April 21, 2009 at 14:39

    [...] http://www.thelastbeat.com – Eikman schreibt über elektronische Musik wie es mir gefällt! http://www.magdeblog.de – Basti dreht oft am Reifen, unterhält aber dabei! http://www.rolfmaierbode.com/blog – Rolf schreibt über sein neues Album! http://www.tanith.org – Tanith, Techno und alles was am Rand liegt! http://www.armaberokay.de/blog – Aufgrund der aktuellen Vorfälle! [...]