Beatboxing Special – Beardyman & Dub FX

Beatboxing, mit seinem Ursprung aus dem Hip Hop, ist nur begrenzt geil. Zwar sind solch Virtuosen wie Killa Kella beachtliche Künstler, allerdings endet der musikalische Genuss wenn mehr als eine Spur bzw. Sound dargestellt wird. Die Atemgeräusche werden zwar teilweise auch als Sound mit verbaut, aber wirklich rocken…

Was fehlt ist die Freiheit sich auf eine Spur zu konzentrieren und den Dingen einen Drive durch Gelassenheit zu geben. Seit einiger Zeit laufen mir immer wieder Beatboxer über den Weg, die sich mit elektronischen Hilfsmitteln den nötigen Atem holen, um umfangreiche Stücke nur mit dem Mund zu machen. Was dabei, teilweise spontan, an richtig guter Musik entsteht seht ihr hier.

Im Folgenden habe ich Videos von Dub FX und Beardyman ausgesucht, dessen Videos gerade durch die Blogs tingeln. Anscheinend ist inoffizielles Beatbox FX Wochenende. Beardyman, der Teilzeit-Comedian der Beiden, ist mein Favorit vom Nerdsein her. Dub FX überzeugt aber durch geniale Soundästhetik. Aber hört selbst, viel Spaß!