Show me your DJ-setup: Phunk

Vor 3 Jahren bin ich vom “Good old vinyl” auf das Medium CD gewechselt. Als Player kamen für mich nur die Pioneer CDJ-1000 MK3 in Frage, weil man auf Partys und in Clubs sowieso darauf stößt. Außerdem sind meiner Meinung nach Bedienung und Verarbeitung bis heute unerreicht.
Als Mixer steht bei mir der Pioneer DJM-800 und das wird sich auch nicht so schnell ändern. Ich liebe dieses Pult. Die Effekte sind super dosierbar und man kann echt viel damit anstellen. Die Bedienung ist selbsterklärend: Clubstandard eben.
Als Kopfhörer dient mein guter alter Sennheiser HD25, der bald durch einen neuen HD 25 ersetzt wird. Im Thema Monitoring bin ich altmodisch und vertraue auf meine alten JBL Control One zusammen mit einem Subwoofer von Heco. Achja, fast vergessen, aus nostalgiegründen und zum Abspielen meiner zahlreichen alten Platten habe noch einen Technics 1210 MK2 stehen, der leider viel zu selten benutzt wird. Eine M-Audio Fasttrack Pro benutze ich als Recording Soundkarte und allgemeine Audio Schnittstelle.

Momentan experimentiere ich gerade an ersten eigenen Tracks. Dafür kam für mich nach einem Besuch in einem Studio nur Logic 8 als DAW in frage. Da musste natürlich erst mal der passende iMac her. Als Midi Keyboard habe ich ein M-Audio Axiom Pro 1 und ein Alesis Photon 25 in meinem Home Studio. Das M-Audio lässt sich aufgrund der vielen Regler und Knöpfe auch sehr gut für Logic als Midi Controller verwenden. Insgesamt bin ich doch sehr zufrieden mit dem Ganzen, auch wenn sicherlich noch das eine oder andere Gerät dazukommen wird.

Mehr infos über mich auf www.myspace.com/phunkdj