Ready to K*sha?

Ich bin mir nicht sicher, ob das gewollt oder “aus versehen” war, dass der Track Tik Tok so enorm nach Uffie klingt. Ungewöhnlich ist es nicht, dass Pop sich an den Electro-Quatsch orientiert, siehe Sugababes und U know Y von Moguai oder Kanye West mit Daft Punk.

Allerdings stößt es schon etwas sauer auf, dass die amerikanische Hupfdole sich zum Teil der Uffie-Elemente bedient und es dann auch noch 0815 mit dieser weichgespültheit im Refrain versaut. Hier könnt ihr euch den direkten Vergleich geben.

Replika

Original

Das ich jetzt erst mit dem Vergleich komme, liegt im übrigen daran, dass ich dank Ignoranz von Mtv etc. sowas einfach nicht mitbekomme! #traumhaft

Comments (3)

  1. Loco wrote::

    Der erste Gedanke, den ich hatte, als ich das morgens mal im Radio hören musste war ähnlich – uh, Uffie im Radio? Bis der Refrain kam…finster finster…schon sehr ähnlich die zwei.

    Nur das Uffie als französische Rap-Elektro-Lolita-Bitch weitaus geiler ist :D

    Donnerstag, März 4, 2010 at 16:39 #
  2. Livic wrote::

    Da biste wohl nicht alleine und der Vergleich kommt nicht nur bei uns.

    Donnerstag, März 4, 2010 at 17:25 #
  3. Nils wrote::

    Mir ging es genauso, als ich Kesha zum ersten mal im Radio gehört habe: “Yeah, uffie!… Moment… och nöööö…”.

    Ich hörte irgendwo dass Uffie wieder aktiv ist? Wenn das so ist, seh ich schon die idioten rumtrollen “Oah, die hat voll bei Kesha geklaut”.

    Montag, März 29, 2010 at 11:16 #