“Quatsch den DJ nicht voll” wird 2 Jahre alt

Aus einer Schnapsidee nach einer durchzechten Nacht, entstand die Idee eine Seite Online zu stellen, in der einige DJs ihren Unmut mit einigen Gästen wiedergeben. Die Seite hatte den weniger subtilen Namen “Quatsch den DJ nicht voll”.

Viel Aufmerksamkeit bekam das Ding nicht. Allerdings nahm sich das Onlinemagazin für den norddeutschen Raum, citybeat.de, dem kurz an und löste eine heitere Diskussion aus, welchen den Missstand zwischen DJ und Publikum sehr gut wieder spiegelte, denn einige denken tatsächlich, dass der DJ eine Jukebox ist und man ihm zu sagen hat, was er doch bitte spielen soll. Das ein DJ, seit jeher, ob im Radio oder in der Kanzel, der ist, der das verfickte Feiervolk mit den möglichst neuen und nie gehörten Tunes bedienen soll, gelang in Vergessenheit, leider?

Der Anspruch wich und es blieben Wichtigtuer mit 1,8 Promille, die dachten, sie wüssten welche Platte “genau jetzt die Leute zum Tanzen bringen würde”. Go fuck yourself! ;)

Das was von unserer Aktion blieb, war Locos Sample, welches an sich auch Aussagekräftig genug war und ist:

Loco Garcia – Quatsch den DJ nicht voll! by DNMKmusic